Suche
  • Jürgen Fazeny

Smartphones, Bitcoin und Blockchain verändern den Zahlungsverkehr

Aktualisiert: 17. Mai 2019


Quelle: https://www.der-bank-blog.de/smartphones-bitcoin-und-blockchain-veraendern-den-zahlungsverkehr/studien/mobile-payment-studien/20350/


Neue Technologien, Innovationen und der weit verbreitete Einsatz von Smartphones bewegen die Payment-Branche. Das Aufkommen von Kryptowährungen und neue Blockchain-Technologien sorgen dafür, dass sich der Zahlungsverkehr im Wandel befindet.


Für eine gemeinsame Studie haben Cognizant, VocaLink und der Financial Services Club von Chris Skinner über 300 Manager bei internationalen Banken und Finanzdienstleistern zum Thema Payments interviewt.


Die Ergebnisse zeigen, dass Bezahlung per Smartphone bereits heute an vielen Orten Standard ist. Disruptive Technologien wie Blockchain haben das Potenzial, sich zu einer attraktiven Alternative zu traditionellen Zahlungsmethoden zu entwickeln. Neben Innovation ist jedoch Regulierung ein mindestens ebenso wichtiges Thema.


Kryptowährungen und Blockchain verändern den Markt


Kryptowährungen und Blockchain-Technologien werden heute als Vorreiter des Wandels im Markt für Zahlungsverkehr gesehen und ziehen die Aufmerksamkeit des Mainstreams nach sich, insbesondere in Back-Office-Infrastrukturen. Die Entstehung von digitalen Darlehensgebern wie der Atom Bank in Großbritannien verdeutlicht, dass digitale Zahlungsmittel längst Einzug in das tägliche Leben gehalten haben.


Doch die Autoren der Studie machen eine Einschränkung: Angesichts der Geschwindigkeit mit der sich solche Neuzugänge von innovativen Technologieanbietern zu ernst zu nehmenden Rivalen im Payment-Markt entwickelt haben, könnte die Regulierung und der Einsatz von Kryptowährungen und Bitcoin zum Problem werden.


Der Bericht signalisiert die immer wichtigere Notwendigkeit, ein wachsames Auge auf alle Katalysatoren gleichermaßen zu werfen, sowie die Auswirkungen der Veränderungen entsprechend zu analysieren.


Vier Trends im Payments-Markt


Unter anderem werden die folgenden vier Trends in der Studie näher untersucht:


# 90% der Befragten sehen mobile Geräte in den nächsten fünf Jahren als eine gängige Option im Zahlungsverkehr.


# Digitale Wallet-Funktionen werden ständig weiterentwickelt und sind als Apple Pay-Trend zu verstehen.


# Trend-Marken werden einen steigenden Einfluss ausüben.


# 39% der befragten Manager sehen Apple und Google im mobilen Zahlungsverkehr als Marktführer in den nächsten fünf Jahren.

0 Ansichten

Jürgen Fazeny

Hermann-Schweigl-Strasse 4

A-4600 Wels

Austria

+43 664 532 0 145

office@mazabo.investments

Senden Sie uns eine Nachricht
  • White LinkedIn Icon
  • White Facebook Icon

Disclaimer: Jedes Investment in Wertpapiere und andere Anlageformen ist mit diversen Risiken behaftet. Es wird ausdrücklich auf die Risikofaktoren

in den prospektrechtlichen Dokumenten der Lang & Schwarz Aktiengesellschaft (Endgültige Bedingungen, Basisprospekt nebst Nachträgen bzw. den Vereinfachten Prospekten) auf www.wikifolio.com, www.ls-tc.de und www.ls-d.ch hingewiesen. Die Performance der wikifolios sowie der jeweiligen

wikifolio-Zertifikate bezieht sich auf eine vergangene Wertentwicklung. Von dieser kann nicht auf die künftige Wertentwicklung geschlossen werden.